Wolf Vostell, Zyklus Mania von 1973

Wolf Vostell, Zyklus Mania 1Wolf Vostell, Zyklus Mania 2

 

In der Kunsthalle Emden überraschte mich heute ein Raum gefüllt mit ca. 11 Objektkästen von Wolf Vostell aus dem Jahr 1973. Insgesamt sind es wohl 22 Kästen. Sie sind 40,5 x 30,2 x 11,7cm groß und zeigen Arbeiten z.B. zu Themen wie Tourismus, Rassismus, Dummheit, Sex, Krieg, Kinderunterdrückung und weitere. Waren wir 1973 in einer anderen Verfassung, daß wir die Inhalte der Objektkästen ertragen konnten? Ich habe mich sehr gefreut, diese Arbeiten von Vostell wiederzusehen, weil ich seine Aktionen in Bochum in guter Erinnerung und sie als kritisch-politische Kunst empfunden habe.

die Blaue Blume und Anderes

Arbeiten an der Blauen Blumenachdem ich mich mit der Wegwarte, dem Leberblümchen, der Kornblume, dem Borretsch und der Glockenblume eingehend beschäftigt habe, außerdem nochmal den Roman von Joseph von Eichendorff „Aus dem Leben eines Taugenichts“ mit großer Verwunderung gelesen habe (warum war ich als Jugendliche davon so fasziniert ?), ist es Zeit, mich davon zu lösen und von einer anderen Seite an das Thema heranzugehen……

Sammlung Ziegler, der Ohrring u.a.

IMG_1478 Kopie

Heute, Kunsthalle Emden, Ausstellungseröffnung: Marc, Macke, Nolde. Meisterwerke der Sammlung Ziegler. Von einem netten Herrn A., der Aufsicht macht, wurde ich auf meine Ohrringe angesprochen. Er kannte sie, weil er sie angefertigt hatte. Ich habe mir nun vorgenommen, sie immer zu tragen, wenn ich die Kunsthalle besuche. Das werde ich bald tun, um mir die Dokumentation durchzulesen, die von seiten der Kunsthalle zum Thema Nolde zusammengestellt wurde.

 

(kleine) Monster

2018, Monster 3, 2018, Acryl, Aquarell auf Lw., 70x60 cm

Monster (3) entstand im Sommer 2018 nach einer Vorübung an Monster

eins und zwei. Die kleinen Figuren entwickelten sich aus Flecken,

die mit Aquarellfarbe bemalt wurden.

Man kann es sich so vorstellen: im Bett liegen, an die Decke

starren und plötzlich entstehen aus den Wasserflecken,

die vom Rohrbruch in der darüberliegenden Wohnung stammen,

seltsame Wesen.

Ein Zusammenhang zu real existierenden Personen besteht nicht, natürlich

könnte mir das Unterbewußtsein einen Streich gespielt haben…